Liebe Patientinnen und Patienten,

auch wir möchten einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenwirken und haben hierfür die folgenden organisatorischen Veränderungen eingeführt:

  • Sollten Sie an Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen, Atemnot oder Fieber leiden, bitten wir Sie auf den Besuch der Praxis zu verzichten. Gerne können Sie uns bei Fragen oder Unsicherheiten hierzu vorab per E-Mail oder Telefon erreichen. Sollten Sie darüber hinaus ​in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer infizierten Person gehabt oder sich in einem Risikogebiet (Quelle: Robert-Koch-Institut) innerhalb oder außerhalb Deutschlands aufgehalten haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Notdienstes: 116 117 oder des Bürgertelefons des Gesundheitsamts der Stadt Essen: 0201 123-8888.

​​

  • Geplante Termine sowie unsere Sprechstunden finden derzeit im reduzierten Maße statt. Um die Aufenthaltszeit in der Praxis möglichst kurz zu halten, bitten wir um die Begrenzung des aktuellen Termins auf das Nötigste. Möglicherweise können wir einige Angelegenheiten oder Fragen bereits an der Rezeption besprechen und klären.

  • Wenn Sie aufgrund der aktuellen Situation Ihren geplanten Termin in unserer Sprechstunde nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um eine möglichst frühzeitige Mitteilung/Absage. Wir haben vollstes Verständnis hierfür und hoffen Ihnen eine adäquate Alternative - wie z.B. einen Telefon-Termin - anbieten zu können.

  • Wir bitten Sie die Praxis - soweit möglich - ohne Begleitpersonen zu betreten. Nur wenn es medizinisch unbedingt notwendig ist, sollte Sie möglichst nur eine einzelne Person begleiten. 

  • Beim Besuch der Praxis bitten wir Sie um die Wahrung von genügend Abstand zur Anmeldung und zu anderen Personen sowie das Einhalten der gültigen Hygiene-Empfehlungen (Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung).

  • Während des gesamten Aufenthaltes in der Praxis bitten wir Sie einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

  • Aufgrund des zu erwartenden erhöhten Aufkommens kann es zu Einschränkungen bei unserer telefonischen Erreichbarkeit kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis und bieten alternative Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail oder Fax an.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen Ihre Versorgung sicherstellen und gleichzeitig unseren Beitrag zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie leisten können. 

 

Ihr Team der Praxis am Stadtwald - Neurologie und Psychiatrie